Billig kommt uns teuer zu stehen (gebundenes Buch)

Das skrupellose Geschäft der globalisierten Wirtschaft
ISBN/EAN: 9783453200418
Sprache: Deutsch
Umfang: 272 S.
Format (T/L/B): 2.6 x 20.5 x 13.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2013
Einband: gebundenes Buch
Auch erhältlich als
19,99 €
(inkl. MwSt.)
Nicht lieferbar
In den Warenkorb
Profit über alles - was das Gewinnstreben der Industrie uns wirklich kostet Hauptsache billig! Der Wunsch der Verbraucher ist auch die Devise der Produzenten: Je billiger eine Ware produziert und eingekauft wird, umso größer der Gewinn für Unternehmen und Handel. Doch die Profitmaximierung um jeden Preis führt zu menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen, Umweltzerstörung, Massentierhaltung und Gesundheitsschäden. Mit miesen Tricks werden uns immer schlechtere Produkte untergejubelt. Und egal, ob wir bei Aldi oder im Bioladen, ob wir Möbel, Kleidung oder Nahrungsmittel kaufen: Oft haben wir gar nicht die Möglichkeit, richtig zu entscheiden. Zunehmend verlieren wir das Gefühl für den wahren Wert der Dinge. Franz Kotteder schreibt für alle, die sich nicht mehr an der Nase herumführen lassen wollen. Er deckt auf, wie die Drahtzieher und Profiteure des Billigwahns arbeiten und welchen Preis wir alle dafür bezahlen. Er zeigt zugleich, was wir schleunigst ändern müssen und wie jeder Einzelne beim Einkauf bessere Entscheidungen treffen kann.
Franz Kotteder, geboren 1963, ist seit 1991 Redakteur der Süddeutschen Zeitung und vor allem als Reporter tätig. Er verfasst Sachbücher zu gesellschaftspolitischen, ökologischen und kulturellen Fragestellungen. Seit einigen Jahren beschäftigen ihn dabei besonders die Themen Konsum und Ernährung. 2005 veröffentlichte er das Erfolgsbuch "Die Billig-Lüge" über das Phänomen und die Hintergründe der Discounter. Franz Kotteder lebt in München.